L´ART POUR LAHR L´ART POUR LAHR  
L´ART POUR LAHR AUSSTELLUNGENKÜNSTLER  
 
Aktuelles

Anfahrt

Kontakt

Impressum

Datenschutz

AKTUELLE AUSSTELLUNG

16.01.2020 - 22.02.2020

Inge Reuter-Eck
FOTOGRAFIEN + TAPISSERIEN - Zeitspuren, Schichtungen, Verknüpfungen, Oberflächen ...

Vernissage: Donnerstag, 16. Januar 2020, 19 Uhr

In sensiblem Dialog präsentiert die Ausstellung Arbeiten aus zwei Werkgruppen von Inge Reuter-Eck: Den meist großformatigen Tapisserien und den als Fundstücke bezeichneten Fotografien.

Überraschend sind sie, die Fundstücke, wie sie aus dem Alltäglichen gehoben, mit nur wenigen gegenständlichen Merkmalen, ihre subtile Vielschichtigkeit, Kraft und Eigenheit entfalten. Starke Bilder in sparsamer Farbigkeit. Wie sich Spuren der Zeit auf einer abgeblätterten Wand, auf angerostetem Wellblech oder einem mehrfach überklebten Bauzaun durch Erkennen zu einer ästhetischen Ordnung formen, die in dieser Gestalt unwiederbringlich ist, fasziniert Inge Reuter-Eck. Es ist für sie ein Erlebnis, den Moment in diesem Prozess durch Fotografie festzuhalten. Die Gestalt dieses Momentes auszudeuten und den Prozess so auf einer anderen Ebene weiterzuführen, ist die Herausforderung.

Weben und Fotografieren, beides charakterisiert seit dem Kunststudium und einem Auslandsjahr in Island das künstlerische Schaffen von Inge Reuter-Eck in besonderem Maße.

Öffnungszeiten der Galerie:
Donnerstag 16 - 19 Uhr und Samstag 11 - 15 Uhr
Samstags ist die Künstlerin während der Öffnungszeiten anwesend.




Das sagt die Presse:

„Das Haptische des Werkstoffs, die erzwungene Langsamkeit der Produktion, die nur sehr eingeschränkten Möglichkeiten der Korrektur oder Nachbearbeitung geben den Tapisserien etwas Archaisches, Ursprüngliches. Bei den – in ähnlicher Intensität, aber schneller entstehenden Fotografien hält Reuter-Eck sich in der Bildbearbeitung zurück, verstärkt allenfalls Kontraste oder Bildausschnitt. Den Blick der Künstlerin können die Besucher anhand einer Fotografie im Schaufenster der Galerie nachvollziehen, die ein Detail aus dem Eingangsbereich präsentiert.“
Juliana Eiland-Jung in der Badischen Zeitung vom 20. Januar 2020



Vorschau

Rückblick




SYN visual design