L´ART POUR LAHR L´ART POUR LAHR  
L´ART POUR LAHR AUSSTELLUNGENKÜNSTLER  
 
Aktuelles

Anfahrt

Kontakt

Impressum

AUSSTELLUNG

13.09.2018 - 07.10.2018

Doris Hurst
Der schöne Zerfall

Vernissage: Donnerstag, 13. September 2018, 19 Uhr

Begrüßung: Ina Breig-Köchling

Altes Gemäuer zieht mich magisch an. Ich bin fasziniert von kulturellen Symbolen der Vergangenheit. Auf Reisen in der Bretagne, in der Normandie, in Italien und Irland entstand zwischen 1998 und 2015 eine Serie von hauptsächlich analogen, unbearbeiteten Momentaufnahmen in schwarz-weiß mit dem Titel: „Der schöne Zerfall“. Die Abzüge entstehen in meiner Dunkelkammer, wo ich den Moment der Aufnahme noch einmal erlebe.

Den Geist der Jahrhunderte erspüren.  Mit der Kamera malen an Orten wie der Abbaye de Jumièges in der Normandie, der Abbaye de Beauport an der Côtes d’Armor in der Bretagne, San Galgano in der Toskana und in den Ruinen von Timoleague Abbey in Irland. Ich bewundere Länder, in denen man den Dokumenten der Vergangenheit Wertschätzung entgegenbringt. Den Mauern, die Geschichte erzählen.

Da die Technik der Fotografie sich stetig wandelt, und ich offen für neue Technik bin, haben sich auch ein paar digitale Bilder in matter Farbigkeit eingemischt.


Öffnungszeiten der Galerie:
Samstag und Sonntag 11-15 Uhr




Das sagt die Presse:

„Hurst führte aus, dass die Schwarzweiß-Fotografieren bevorzuge. „Der Kontrast zwischen Licht und Schatten tritt hierbei ausdrucksstärker hervor, die Magie der Orte wird nochmals besonders transportiert", sagte sie. (…) „Der schöne Zerfall" präsentiert dem Beobachter anhand vorwiegend ausgewählter historischer Gebäude und Gebäudeteile die enge Verknüpfung von Schönheit, wie sie durch das Spiel mit Licht, Schatten und Stein entsteht. (…) Je nach Blickwinkel eröffnen sich völlig unterschiedliche Assoziationen. Vergänglichkeit, Kraft, monumentale Erhabenheit bis hin zur Transzendenz zwischen dieser Welt und der Grenze zu einer Welt dahinter zeigen sich. Eingefangen wurden die Eindrücke nach sorgfältiger Vorbereitung und vor menschenleerer Kulisse.“

Thorsten Mühl in der Lahrer Zeitung vom 14.09.2018



Zurück






SYN visual design